Goethe-Gesellschaft Hamburg e.V. Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft in Weimar
Willkommen auf den Seiten der Goethe-Gesellschaft Hamburg!
Die Goethe-Gesellschaft Hamburg ist eine der größeren deutschen Ortsvereinigungen der internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar . [Der aktuelle NEWSLETTER der Goethe-Gesellschaft Weimar Juni 2020 HIER . Wir sind Freunde klassischer und moderner Literatur und ein Aktivposten im reichhaltigen Hamburger Kulturleben. Wenn Goethe Mephisto im Faust auch sagen lässt ”Wie man nach Norden weiter kommt, da nehmen Rus und Hexen zu” und Goethes Verbindung zu Hamburg ansonsten hauptsächlich kulinarischer Natur war (er ließ sich gerne Delikatessen aus Hamburg schicken), kann uns all dies - hanseatisch aufgeschlossen wie wir nun einmal sind - nicht davon abhalten, sein umfangreiches und vielfältiges Werk durch interessante Vorträge und Rezitationen, Veröffentlichungen, Exkursionen und Studienreisen zu erschließen. Auf diese Weise ergeben sich Einsichten in literarische, geistesgeschichtliche und historische Zusammenhänge, die Basis nachfolgender literarischer Werke bis in die Gegenwart sind. So stehen keinesfalls ausschließlich Goethe und seine Zeit im Fokus unserer Aktivitäten, sondern auch andere Dichter der Vergangenheit; vor allem auch zeitgenössische Schriftsteller und ihre Werke werden diskutiert. Zu Gast bei uns waren u.a.: Siegfried Lenz, Reiner Kunze, Walter Kempowski, Sigrid Damm, Volker Braun, um nur einige zu nennen. Unser Angebot richtet sich an alle, die Freude an Literatur haben und am Hamburger Kulturleben aktiv teilnehmen wollen, besonders auch an Autoren, Lehrende und Lernende.
Unsere Veranstaltungen finden überwiegend statt im Warburg-Haus (Bibliothekssaal) Heilwigstraße 116 20249 Hamburg
In Goethes Haus Am Frauenplan
REISEN MIT DER GOETHEGESELLSCHAFT HAMBURG
ABGESAGT: Mittwoch, 18. März 2020, 18.30 Uhr Landesinstitut Prof. Albert Meier, Kiel: Was die Welt im Innersten zusammenhält Johann Wolfgang von Goethe: Faust I/II ABGESAGT: Mittwoch, 25.März 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Prof. Annelore Engel, Hamburg: Russische Dichter und Goethe Versuch einer Aneignung ABGESAGT: Mittwoch, 22.April 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Peter Bieringer, Hamburg, liest aus „Dichtung und Wahrheit“ ABGESAGT: Mittwoch, 27.Mai 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Dr. Manfred Osten, Bonn Goethe - Der Konfuzius von Weimar
ABGESAGT: Mittwoch, 10.Juni 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Helmut Flechsig, Hamburg Vorstellung von vier Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt _______________________________________________________________________
________________________________________________________________________
Rückschau: Einige Foto-Impressionen von der Reise 2019 („Auf Goethes und Luthers Spuren - Eisleben, Wittenberg, Dessau, Wörlitz, Torgau, Magdeburg“)
Im Gotischen Haus in Wörlitz. Goethe bewunderte die Glasfenster
Im Hörsaal des Augusteums in Wittenberg
Vor dem Luther-Haus in Wittenberg
Goethegesell- schaft vor dem Bauhaus in Dessau
Rechts: „Faust“ Klassik-Seminar der Goethegesellschaft Hamburg im Warburghaus, 15./16.November 2019
Oben: „Was die Welt im Innersten zusammenhält“ Vortrag Prof. Albert Meier, Kiel Warburghaus, Januar 2020
Die Schlosskirche in Wittenberg
Vor der Schlosskirche
Lucas Cranach in den Cranach-Höfen Wittenberg
Wittenberg bei Nacht
Die Goethegesellschaft vor dem Torgauer Tor
Hamburg, 9.Juni 2020 Mir kommt vor, das sei die edelste von unsern Empfindungen, die Hoffnung, auch dann zu bleiben, wenn das Schicksal uns zur allgemeinen Nonexistenz zurückgeführt zu haben scheint. Goethe, Rede zum Shäkespears Tag Liebe Reisefreunde, Sie haben es sich gewiss schon denken können, nachdem Sie unsere Nachricht vom 11. Mai gelesen bzw. den Telefonanruf erhalten hatten: Unsere Reisepläne für den September nach Potsdam haben sich nun leider endgültig als nicht durchführbar herausgestellt. Die Einschränkungen sowohl für die Busreise als auch für den Aufenthalt im Hotel und vor allem bei unseren geplanten Besichtigungen sind so gravierend, dass wir uns entschlossen haben, die Reise auf das nächste Jahr zu verschieben. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir Ihnen – und auch uns – die Unwägbarkeiten für Planung und Durchführung der Reise nicht zumuten wollen. Und wir hoffen darauf, dass Sie vielleicht im nächsten Jahr Lust haben, auf Fontanes Spuren in die Mark Brandenburg zu fahren, „denn“, so schreibt Goethe an Friedrich Heinrich Jacobi am 18.8.1792, „man reist doch wahrlich nicht, um auf jeder Station einerlei zu sehen und zu hören“. Mit herzlichen Grüßen Ihr Ehepaar Flechsig
_________________________________________________________________________________________________________________________
Hamburg, 12. April 2020 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Goethe-Freunde, die Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff, und der Vorstand bedauert sehr, dass auch wir unsere Veranstaltungen von März bis Juni - am 18. März den Vortrag von Prof. Albert Meier im Landesinstitut „Was die Welt im Innersten zusammenhält – Faust I und II“ und - am 25. März den Vortrag von Frau Prof. Annelore Engel „Russische Dichter und Goethe“ - am 22. April die Lesung von Peter Bieringer, Hamburg, aus „Dichtung und Wahrheit“ - am 27. Mai den Vortrag von Dr. Manfred Osten, Bonn, „Goethe - der Konfuzius von Weimar“ - am 10. Juni den Vortrag von Helmut Flechsig, Hamburg, „Vorstellung von vier Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt“ absagen mussten. Am 11.4.2020 hat die WELT einen Beitrag von Dr. Osten veröffentlicht : O glücklich, wer noch hoffen kann. Veloziferisches: Was Goethe über die Kraft von Pandemien wusste. Dr. Manfred Osten hat uns gestattet, Ihnen den Text ' Goethe und die Pandemie ' auf unserer Website zur Verfügung zu stellen. Sie können diesen Beitrag HIER als PDF herunterladen (anklicken!): Oben links auf dieser Seite finden Sie bereits 2 interessante Links auf Seiten, die in diesen Tagen verstärkter häuslicher Aktivität für Sie vielleicht von Interesse sind. Klicken Sie jeweils das Foto an, und Sie werden weitergeleitet auf Texte, Audio-Dateien und Video-Dateien von Webseiten. Unten auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Links zu interessanten literarischen Websites, zu Hörbüchern usw. Der Vorstand wünscht Ihnen, sicher und gesund durch diese nicht einfachen Zeiten zu kommen! Mit freundlichen Grüßen Ihre Ragnhild Flechsig 1. Vorsitzende der Goethegesellschaft Hamburg
Klicken Sie auf das Foto, und Sie unternehmen mit der Klassik Stiftung Weimar einen kleinen Rundgang durch Goethes Gartenhaus im Frühling (Weiterleitung auf Youtube; 43 sec.)
Klicken Sie auf das Foto, und besuchen Sie mit der Klassik Stiftung Weimar das Goethehaus Am Frauenplan: „Goethe als Gestalter seines Wohnhauses“ (Weiterleitung auf Youtube; 8min 54sec)
Die Universität Kiel bietet die Aufzeichnung einer themengleichen Vorlesung Prof. Meiers aus dem Sommersemester 2017 an. Dauer der Vorlesung 1 Stunde 21 Minuten. Anklicken: http://videoserver3.rz.uni- kiel.de/literaturwissenschaft- online/meiersose17/mlive110717/mlive110717.mp4
„Ob du reisen sollst, so fragst du, reisen in der Mark?“ fragt Fontane im Vorwort zu den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Wir haben eine Antwort auf seine Frage - eine Einladung für eine Reise im September. Auf Fontanes Spuren wollen wir vor allem das Havelland erkunden. ABGESAGT: 16. - 20. September 2020 Auf Fontanes Spuren durch die Mark Brandenburg Leitung: Ehepaar Flechsig
Das könnte Sie interessieren Links zu interessanten Projekten, zu Leseproben von Hörbüchern, zu Videos usw. rund um die Themen „Literatur / Weimar / Weimarer Klassik“ (Anklicken) Hanjo Kestings Bibliothek: 50 Romane zum Wiederentdecken Hanjo Kesting erinnert in jeweils 4-5 Minuten an Romane wie "Berlin Alexanderplatz", „Die Leiden des jungen Werthers“, "Don Quijote", "Stolz und Vorurteil" und viele andere. NDR KULTUR) Goethe oder Das Glück ist immer anderswo (Eine unterhaltsame Gesamtschau auf Goethes Leben und Werk; u.a. mit Beiträgen von R.Safranski und Ausschnitten aus dem Stummfilm „Faust“: © Bayerischer Rundfunk 2013, ARD-Videothek, 44min.) Das Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar (© Klassik Stiftung Weimar 3min:24sec) Goethes Krokodil in Humboldts Tropen-Ländern Thomas Schmuck zeigt zwei Highlights der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“, © Klassik Stiftung Weimar 2:02 Weimar: Park an der Ilm Kulturstadt Weimar 1:00) Weimar: Schillers Wohnhaus (© Klassik Stiftung Weimar 0:39) Das Römische Haus im Park an der Ilm (© Klassik Stiftung Weimar 0:46) Dichterzimmer im Stadtschloss Weimar (© Klassik Stiftung Weimar 0:48) Der Blumentisch der Großherzogin Maria Pawlowna Großherzogin Maria Pawlowna galt als Blumenliebhaberin. Seit ihrer Ankunft am Weimarer Hof wurden zu ihrem Geburtstag am 16. Februar die Räume des Weimarer Stadtschlosses mit Blumen geschmückt (© Klassik Stiftung Weimar 1:08) Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900 (© Klassik Stiftung Weimar 1:40) Das Liszt-Haus in Weimar In dem ehemaligen Hofgärtnerhaus am Rande des Parks an der Ilm lebte Franz Liszt von 1869 bis zu seinem Tod im Jahr 1886 (© Klassik Stiftung 0:38) Goethe und der „elektrische Kuss“ Wissenschaft wurde zu Goethes Zeiten auch unterhaltsam präsentiert. Dr. Kristin Knebel erläutert das Experiment des „elektrischen Kusses“. Aus der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“ (© Klassik Stiftung 1:15) Die Rettung der Weimarer Aschebücher (© Klassik Stiftung Weimar 8min:13sec) Goethe Nationalmuseum Weimar ( © Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen 4min:18sec) Der Kunschtmeyer, Goethes Wohnhaus am Frauenplan (© Museum Strauhof Literaturausstellungen. Zürich 4min:31sec) Der Kunschtmeyer, Meyers Anteil an Goethes Farbenlehre (© Museum Strauhof Literaturausstellungen. Zürich 4min:31sec) Das ganzheitliche Weltbild: Goethe (Harald Lesch) (Prof. Dr. Harald Lesch ist Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie in München 14min:37sec) Ein Besuch des Goethe-Hauses in Frankfurt/M. Dokumentation Böse Bauten VI Hitlers Architektur - Von Weimar bis zum Krieg (Vom Goethehaus bis zum KZ Buchenwald - Glanz und Elend lagen nah beieinander in der Klassik-Residenz. Hitler wollte Weimar zu einer Nazi-Musterstadt machen, und die Spuren findet man noch heute. © ZDF-Mediathek 2019, 43 min.) Das Hotel „Elephant“ in Weimar (© MDR 2019, 44min.) Goethes Italien, Dokumentation, © SWR /ARTE 2016, 50min48sec Eine Dokumentation zu Goethes „Italienische Reise“ Lesungen und Hörspiele: Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes. Hörspiel über die Macht der Bücher, © WDR 2005: Teil 1 (42min) Teil 2 (36min) Teil 3 (39min) Teil 4 (38min) Johann Wolfgang von Goethe: Novelle. Hörfassung eines Klassikers (Hörspielfassung 1964, M.Ophüls, © BR) J. W. von Goethe: West-östlicher Divan Gespräch und Lesung, mit Dr. Manfred Osten und den Schauspielern Wolfgang Pregler und Katja Bürkle, © 2019, 54min.) Das Viergestirn aus Weimar - Wieland, Goethe, Herder und Schiller (22min., © BR 2019) ZeitZeichen: Charlotte von Stein, Goethe-Freundin (Geburtstag 25.12.1742) (14min., © BR 2019) ZeitZeichen: Ulrike v. Levetzow, Goethes letzte Liebe (Geburtstag 04.02.1804) (14min., © BR 2019) Goethe: Die Wahlverwandtschaften. Hörspiel (98 min, © ARD 2020) Kalenderblatt: Susanna von Klettenberg, Goethes „Schöne Seele“ (4min., © BR 2011) Goethe - Mein Leben, ein einzig Abenteuer. Über „Dichtung und Wahrheit“, v. Gabriele Bondy, 22min, © BR 2015 Kalenderblatt: Goethe entdeckt den Zwischenkieferknochen, 4min. © BR 2014 Kalenderblatt: Friederike Brion, Goethe-Opfer, von Gabriele Bondy, 4min., © BR 2017 Kalenderblatt: Goethe über den Umgang mit Frauen, 4min., © BR 2010 Jürgen Hentsch liest "Sternstunden der Menschheit" von Stefan Zweig (15 Folgen, © MDR Kultur), alle Folgen Friedrich Schiller: "Kabale und Liebe" (Komplettes Hörspiel, © MDR Kultur, 69min.; auch mit Download-Möglichkeit) Goethefrauen - Ein vergnügliches Hörspiel über Christiane v. Goethe und Bettine v.Arnim. Von Rolf Schneider, 41 min. Eberhard Esche und Klaus Piontek lesen aus dem Briefwechsel zwischen Goethe und Zelter, © MDR Kultur 27min. Eberhard Esche spricht Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen. Mitschnitt am Deutschen Theater, © MDR Kultur, 66 min. Wolfgang Koeppen: Tauben im Gras (1/2) | Hörspiel Folge 1 Folge 2 2021 ist „Borchert-Jahr“: Jutta Hoffmann liest Wolfgang Borchert: "Die drei dunklen Könige", © MDR Kultur, 4:39. Jutta Hoffmann liest Wolfgang Borchert: „Die Kirschen“, © MDR Kultur, 4:02 (wird fortgesetzt)
Fr., 20.11.2020 Sbd., 21.11.2020 KLASSIKSEMINAR Wir werden uns in diesem Jahr mit Goethes Frauengestalten in Drama und Roman - Mignon, Charlotte/Ottilie, Iphigenie, Margarete - beschäftigen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir Ihnen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keinen verbindlichen Veranstaltungsort nennen können. _______________________________________________________________________
Feuerbach: Iphigenie (1871)
Wenzeslaus Tornoe: Mignon und der Harfner (1866)
WILLKOMMEN AUF DEN SEITEN DER GOETHEGESELLSCHAFT HAMBURG!
Die Goethe-Gesellschaft Hamburg ist eine der größeren deutschen Ortsvereinigungen der internationalen Goethe- Gesellschaft in Weimar . [Der aktuelle NEWSLETTER der Goethe-Gesellschaft Weimar Juni 2020 HIER . Wir sind Freunde klassischer und moderner Literatur und ein Aktivposten im reichhaltigen Hamburger Kulturleben. Wenn Goethe Mephisto im Faust auch sagen lässt ”Wie man nach Norden weiter kommt, da nehmen Rus und Hexen zu” und Goethes Verbindung zu Hamburg ansonsten hauptsächlich kulinarischer Natur war (er ließ sich gerne Delikatessen aus Hamburg schicken), kann uns all dies - hanseatisch aufgeschlossen wie wir nun einmal sind - nicht davon abhalten, sein umfangreiches und vielfältiges Werk durch interessante Vorträge und Rezitationen, Veröffentlichungen, Exkursionen und Studienreisen zu erschließen. Auf diese Weise ergeben sich Einsichten in literarische, geistesgeschichtliche und historische Zusammenhänge, die Basis nachfolgender literarischer Werke bis in die Gegenwart sind. So stehen keinesfalls ausschließlich Goethe und seine Zeit im Fokus unserer Aktivitäten, sondern auch andere Dichter der Vergangenheit; vor allem auch zeitgenössische Schriftsteller und ihre Werke werden diskutiert. Zu Gast bei uns waren u.a.: Siegfried Lenz, Reiner Kunze, Walter Kempowski, Sigrid Damm, Volker Braun, um nur einige zu nennen. Unser Angebot richtet sich an alle, die Freude an Literatur haben und am Hamburger Kulturleben aktiv teilnehmen wollen, besonders auch an Autoren, Lehrende und Lernende.
Unsere Veranstaltungen finden überwiegend statt im Warburg-Haus (Bibliothekssaal) Heilwigstraße 116 20249 Hamburg
Vortrag Prof. Singh, 22.3.2017: Über Deutschland. Heinrich Heines „Wintermärchen“
Reisen mit der Goethegesellschaft Hamburg
Auf Goethes und Luthers Spuren Eisleben, Wittenberg, Dessau, Wörlitz, Torgau, Magdeburg
Goethe-Gesellschaft Hamburg e.V. Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft in Weimar
__________________________________________________________________________
Rückschau auf 2019:
Im Gotischen Haus in Wörlitz. Goethe bewunderte die Glasfenster
Im Hörsaal des Augusteums in Wittenberg
Vor dem Luther-Haus in Wittenberg
Goethegesellschaft vor dem Bauhaus in Dessau
Klassikseminar „Faust“ 15./16.11.2019
Lucas Cranach Cranach-Höfe Wittenberg
Schlosskirche Wittenberg
Goethegesellschaft vor der Schlosskirche
Hamburg, 12. April 2020 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Goethe-Freunde, die Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff, und der Vorstand bedauert sehr, dass auch wir unsere Veranstaltungen vom März bis Juni - am 18. März den Vortrag von Prof. Albert Meier im Landesinstitut „ Was die Welt im Innersten zusammenhält – Faust I und II“ und - am 25. März den Vortrag von Frau Prof. Annelore Engel „Russische Dichter und Goethe“ - am 22. April die Lesung von Peter Bieringer, Hamburg, aus „Dichtung und Wahrheit“ - am 27. Mai den Vortrag von Dr. Manfred Osten, Bonn „Goethe - der Konfuzius von Weimar“ - am 10. Juni den Vortrag von Helmut Flechsig, Hamburg, „Vorstellung von 4 Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt“ absagen mussten. Am 11.4.2020 hat die WELT einen Beitrag von Dr. Osten veröffentlicht : O glücklich, wer noch hoffen kann. Veloziferisches: Was Goethe über die Kraft von Pandemien wusste. Dr. Manfred Osten hat uns gestattet, Ihnen den Text ' Goethe und die Pandemie ' auf unserer Website zur Verfügung zu stellen. Sie können diesen Beitrag HIER als PDF herunterladen (anklicken!): Der Vorstand wünscht Ihnen, sicher und gesund durch diese nicht einfachen Zeiten zu kommen! Mit freundlichen Grüßen Ihre Ragnhild Flechsig 1. Vorsitzende der Goethegesellschaft Hamburg Mai 2020
ABGESAGT: Mittwoch, 18. März 2020, 18.30 Uhr Landesinstitut Prof. Albert Meier, Kiel: Was die Welt im Innersten zusammenhält Johann Wolfgang von Goethe: Faust I/II Die Universität Kiel bietet die Aufzeichnung einer themengleichen Vorlesung Prof. Meiers aus dem Sommersemester 2017 an. Dauer der Vorlesung 1:21. Anklicken: http://videoserver3.rz.uni- kiel.de/literaturwissenschaft- online/meiersose17/mlive110717/mlive1107 ABGESAGT: Mittwoch, 25.März 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Prof. Annelore Engel, Hamburg: Russische Dichter und Goethe Versuch einer Aneignung ABGESAGT: Mittwoch, 22.April 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Peter Bieringer, Hamburg, liest aus „Dichtung und Wahrheit“ ABGESAGT: Mittwoch, 27.Mai 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Dr. Manfred Osten, Bonn Goethe - Der Konfuzius von Weimar
Das könnte Sie interessieren Links zu interessanten Projekten, zu Hörbüchern, Hörspielen, Videos usw. rund um die Themen „Literatur / Weimar / Weimarer Klassik“ Hanjo Kestings Bibliothek: 50 Romane zum Wiederentdecken Hanjo Kesting erinnert in jeweils 4 Minuten an Romane wie "Berlin Alexanderplatz", „Die Leiden des jungen Werthers“, "Don Quijote", "Stolz und Vorurteil" und viele andere. NDR KULTUR) Goethe oder Das Glück ist immer anderswo (Eine unterhaltsame Gesamtschau auf Goethes Leben und Werk; u.a. mit Beiträgen von R.Safranski und Ausschnitten aus dem Stummfilm „Faust“: © Bayerischer Rundfunk 2013, ARD-Videothek, 44min.) Das Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar (© Klassik Stiftung Weimar 3min:24sec) Goethes Krokodil in Humboldts Tropen-Ländern Thomas Schmuck zeigt zwei Highlights der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“, © Klassik Stiftung Weimar 2:02 Weimar: Park an der Ilm Kulturstadt Weimar 1:00) Weimar: Schillers Wohnhaus (© Klassik Stiftung Weimar 0:39) Das Römische Haus im Park an der Ilm (© Klassik Stiftung Weimar 0:46) Dichterzimmer im Stadtschloss Weimar (© Klassik Stiftung Weimar 0:48) Der Blumentisch der Großherzogin Maria Pawlowna Großherzogin Maria Pawlowna galt als Blumenliebhaberin. Seit ihrer Ankunft am Weimarer Hof wurden zu ihrem Geburtstag am 16. Februar die Räume des Weimarer Stadtschlosses mit Blumen geschmückt (© Klassik Stiftung Weimar 1:08) Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900 (© Klassik Stiftung Weimar 1:40) Das Liszt-Haus in Weimar In dem ehemaligen Hofgärtnerhaus am Rande des Parks an der Ilm lebte Franz Liszt von 1869 bis zu seinem Tod im Jahr 1886 (© Klassik Stiftung 0:38) Goethe und der „elektrische Kuss“ Wissenschaft wurde zu Goethes Zeiten auch unterhaltsam präsentiert. Dr. Kristin Knebel erläutert das Experiment des „elektrischen Kusses“. Aus der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“ (© Klassik Stiftung 1:15) Die Rettung der Weimarer Aschebücher (© Klassik Stiftung Weimar 8min:13sec) Goethe Nationalmuseum Weimar ( © Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen 4min:18sec) Der Kunschtmeyer, Goethes Wohnhaus am Frauenplan (© Museum Strauhof Literaturausstellungen. Zürich 4min:31sec) Der Kunschtmeyer, Meyers Anteil an Goethes Farbenlehre (© Museum Strauhof Literaturausstellungen. Zürich 4min:31sec) Das ganzheitliche Weltbild: Goethe (Harald Lesch) (Prof. Dr. Harald Lesch ist Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie an der Ludwig-Maximilians- Universität München und Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie in München 14min:37sec) Ein Besuch des Goethe-Hauses in Frankfurt/M. Dokumentation Böse Bauten VI Hitlers Architektur - Von Weimar bis zum Krieg (Vom Goethehaus bis zum KZ Buchenwald - Glanz und Elend lagen nah beieinander in der Klassik-Residenz. Hitler wollte Weimar zu einer Nazi-Musterstadt machen, und die Spuren findet man noch heute. © ZDF-Mediathek 2019, 43 min.) Das Hotel „Elephant“ in Weimar (© MDR 2019, 44min.) Goethes Italien, Dokumentation, © SWR /ARTE 2016, 50min48sec Eine Dokumentation zu Goethes „Italienische Reise“ Lesungen und Hörspiele: Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes. Hörspiel über die Macht der Bücher, © WDR 2005: Teil 1 (42min) Teil 2 (36min) Teil 3 (39min) Teil 4 (38min) Johann Wolfgang von Goethe: Novelle | Hörfassung eines Klassikers (Hörspielfassung 1964, M.Ophüls, © BR) J. W. von Goethe: West-östlicher Divan Gespräch und Lesung, mit Dr. Manfred Osten und den Schauspielern Wolfgang Pregler und Katja Bürkle, © 2019, 54min.) Das Viergestirn aus Weimar - Wieland, Goethe, Herder und Schiller (22min., © BR 2019) ZeitZeichen: Charlotte von Stein, Goethe-Freundin (Geburtstag 25.12.1742) (14min., © BR 2019) ZeitZeichen: Ulrike v. Levetzow, Goethes letzte Liebe (Geburtstag 04.02.1804) (14min., © 2019) Goethe: Die Wahlverwandtschaften. Hörspiel (98 min, © ARD 2020) Kalenderblatt: Susanna von Klettenberg, Goethes „Schöne Seele“ (4min., © BR 2011) Goethe - Mein Leben, ein einzig Abenteuer. Über „Dichtung und Wahrheit“, v. Gabriele Bondy, 22min, © BR 2015 Kalenderblatt: Goethe entdeckt den Zwischenkieferknochen, 4min. © BR 2014 Kalenderblatt: Friederike Brion, Goethe-Opfer, von Gabriele Bondy, 4min., © BR 2017 Kalenderblatt: Goethe über den Umgang mit Frauen, 4min., © BR 2010 Jürgen Hentsch liest "Sternstunden der Menschheit" von Stefan Zweig (15 Folgen, © MDR Kultur), alle Folgen Friedrich Schiller: "Kabale und Liebe" (Komplettes Hörspiel, © MDR Kultur, 69min.; auch mit Download-Möglichkeit) Goethefrauen - Ein vergnügliches Hörspiel über Christiane v. Goethe und Bettine v.Arnim. Von Rolf Schneider, 41 min. Eberhard Esche und Klaus Piontek lesen aus dem Briefwechsel zwischen Goethe und Zelter, MDR Kultur 27min. Eberhard Esche spricht Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen. Mitschnitt am Deutschen Theater, © MDR Kultur, 66 min. Jutta Hoffmann liest Wolfgang Borchert: "Die drei dunklen Könige", © MDR Kultur, 4min. Jutta Hoffmann liest Wolfgang Borchert: „Die Kirschen“, © MDR Kultur, 4:02 Wolfgang Koeppen: Tauben im Gras (1/2) | Hörspiel Folge 1 Folge 2 (wird fortgesetzt)
„Ob du reisen sollst, so fragst du, reisen in der Mark?“ fragt Fontane im Vorwort zu den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Wir haben eine Antwort auf seine Frage - eine Einladung für eine Reise im September. Auf Fontanes Spuren wollen wir vor allem das Havelland erkunden. ABGESAGT (geplant für 2021): 16. - 20. September 2020 Auf Fontanes Spuren durch die Mark Brandenburg Leitung: Ehepaar Flechsig Mir kommt vor, das sei die edelste von unsern Empfindungen, die Hoffnung, auch dann zu bleiben, wenn das Schicksal uns zur allgemeinen Nonexistenz zurückgeführt zu haben scheint. Goethe, Rede zum Shäkespears Tag Hamburg, 9.Juni 2020 Liebe Reisefreunde, Sie haben es sich gewiss schon denken können, nachdem Sie unsere Nachricht vom 11. Mai gelesen bzw. den Telefonanruf erhalten hatten: Unsere Reisepläne für den September nach Potsdam haben sich nun leider endgültig als nicht durchführbar herausgestellt. Die Einschränkungen sowohl für die Busreise als auch für den Aufenthalt im Hotel und vor allem bei unseren geplanten Besichtigungen sind so gravierend, dass wir uns entschlossen haben, die Reise auf das nächste Jahr zu verschieben. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir Ihnen – und auch uns – die Unwägbarkeiten für Planung und Durchführung der Reise nicht zumuten wollen. Und wir hoffen darauf, dass Sie vielleicht im nächsten Jahr Lust haben, auf Fontanes Spuren in die Mark Brandenburg zu fahren, „denn“, so schreibt Goethe an Friedrich Heinrich Jacobi am 18.8.1792, „man reist doch wahrlich nicht, um auf jeder Station einerlei zu sehen und zu hören“. Mit herzlichen Grüßen Ihr Ehepaar Flechsig
ABGESAGT: Mittwoch, 10.Juni 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Helmut Flechsig, Hamburg Vorstellung von vier Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt ______________________________________________
20.11. / 21.11.2020 KLASSIKSEMINAR Wir werden uns in diesem Jahr mit Goethes Frauengestalten in Drama und Roman - Mignon, Charlotte/Ottilie, Iphigenie, Margarete - beschäftigen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir Ihnen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keinen verbindlichen Veranstaltungsort nennen können. ________________________________________________________________
Klicken Sie auf das Foto, und Sie unternehmen mit der Klassik Stiftung Weimar einen kleinen Rundgang durch Goethes Gartenhaus im Frühling (Weiterleitung auf Youtube; 43 sec.)
Klicken Sie auf das Foto, und besuchen Sie mit der Klassik Stiftung Weimar das Goethehaus Am Frauenplan: „Goethe als Gestalter seines Wohnhauses“ (Weiterleitung auf Youtube; 8min 54sec)
Willkommen auf den Seiten der Goethe-Gesellschaft Hamburg!
Die Goethe-Gesellschaft Hamburg ist eine der größeren deutschen Ortsvereinigungen der internationalen Goethe-Gesellschaft in Weimar . [Der aktuelle NEWSLETTER der Goethe- Gesellschaft Weimar Juni 2020 HIER . Wir sind Freunde klassischer und moderner Literatur und ein Aktivposten im reichhaltigen Hamburger Kulturleben. Wenn Goethe Mephisto im Faust auch sagen lässt ”Wie man nach Norden weiter kommt, da nehmen Rus und Hexen zu” und Goethes Verbindung zu Hamburg ansonsten hauptsächlich kulinarischer Natur war (er ließ sich gerne Delikatessen aus Hamburg schicken), kann uns all dies - hanseatisch aufgeschlossen wie wir nun einmal sind - nicht davon abhalten, sein umfangreiches und vielfältiges Werk durch interessante Vorträge und Rezitationen, Veröffentlichungen, Exkursionen und Studienreisen zu erschließen. Auf diese Weise ergeben sich Einsichten in literarische, geistesgeschichtliche und historische Zusammenhänge, die Basis nachfolgender literarischer Werke bis in die Gegenwart sind. So stehen keinesfalls ausschließlich Goethe und seine Zeit im Fokus unserer Aktivitäten, sondern auch andere Dichter der Vergangenheit; vor allem auch zeitgenössische Schriftsteller und ihre Werke werden diskutiert. Zu Gast bei uns waren u.a.: Siegfried Lenz, Reiner Kunze, Walter Kempowski, Sigrid Damm, Volker Braun, um nur einige zu nennen. Unser Angebot richtet sich an alle, die Freude an Literatur haben und am Hamburger Kulturleben aktiv teilnehmen wollen, besonders auch an Autoren, Lehrende und Lernende.
Unsere Veranstaltungen finden überwiegend statt im Warburg-Haus (Bibliothekssaal) Heilwigstraße 116 20249 Hamburg
Im Ilmpark
Reisen mit der Goethegesellschaft Hamburg
Rückschau auf 2019: Auf Goethes und Luthers Spuren Eisleben, Wittenberg, Dessau, Wörlitz, Torgau, Magdeburg
Goethe-Gesellschaft Hamburg e.V. Ortsvereinigung der Goethe-Gesellschaft in Weimar
______________________________________________
Im Gotischen Haus in Wörlitz. Goethe bewunderte die Glasfenster
Im Hörsaal des Augusteums in Wittenberg
Vor dem Luther-Haus in Wittenberg
Goethegesellschaft vor dem Bauhaus in Dessau
„FAUST“ Klassik-Seminar der Goethegesellschaft Hamburg Warburghaus, November 2019
Lucas Cranach, Cranach-Höfe Wittenberg
Schlosskirche Wittenberg
Goethegesellschaft vor der Schlosskirche
Wittenberg bei Nacht
Goethegesellschaft vor dem Torgauer Schloss
Hamburg, 12. April 2020 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Goethe-Freunde, die Corona-Pandemie hat uns alle fest im Griff, und der Vorstand bedauert sehr, dass auch wir unsere Veranstaltungen von März bis Juni - am 18. März den Vortrag von Prof. Albert Meier im Landesinstitut „ Was die Welt im Innersten zusammenhält – Faust I und II“, - am 25. März den Vortrag von Frau Prof. Annelore Engel „Russische Dichter und Goethe“, - am 22. April die Lesung von Peter Bieringer, Hamburg, aus „Dichtung und Wahrheit“ - am 27. Mai den Vortrag von Dr. Manfred Osten, Bonn, „Goethe - der Konfuzius von Weimar“ - am 10. Juni den Vortrag von Helmut Flechsig, Hamburg, „Vorstellung von vier Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt“ absagen mussten. Am 11.4.2020 hat die WELT einen Beitrag von Dr. Osten veröffentlicht : O glücklich, wer noch hoffen kann. Veloziferisches: Was Goethe über die Kraft von Pandemien wusste. Dr. Manfred Osten hat uns gestattet, Ihnen den Text ' Goethe und die Pandemie ' auf unserer Website zur Verfügung zu stellen. Sie können diesen Beitrag HIER als PDF herunterladen (anklicken!): Mit freundlichen Grüßen Ihre Ragnhild Flechsig 1. Vorsitzende der Goethegesellschaft Hamburg
ABGESAGT: Mittwoch, 18. März 2020, 18.30 Uhr Landesinstitut Prof. Albert Meier, Kiel: Was die Welt im Innersten zusammenhält Johann Wolfgang von Goethe: Faust I/II ABGESAGT: Mittwoch, 25.März 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Prof. Annelore Engel, Hamburg: Russische Dichter und Goethe Versuch einer Aneignung ABGESAGT: Mittwoch, 22.April 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Peter Bieringer, Hamburg, liest aus „Dichtung und Wahrheit“ ABGESAGT: Mittwoch, 27.Mai 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Dr. Manfred Osten, Bonn Goethe - Der Konfuzius von Weimar
Die Universität Kiel bietet die Aufzeichnung einer themengleichen Vorlesung Prof. Meiers aus dem Sommersemester 2017 an. Dauer der Vorlesung 1Std.21min. Anklicken: http://videoserver3.rz.uni- kiel.de/literaturwissenschaft- online/meiersose17/mlive110717/mlive110717.mp4
Das könnte Sie interessieren Links zu interessanten Projekten, zu Leseproben von Hörbüchern, zu Videos usw. rund um die Themen „Literatur / Weimar / Weimarer Klassik“ Hanjo Kestings Bibliothek: 50 Romane zum Wiederent- decken Hanjo Kesting erinnert in jeweils 4 Minuten an Romane wie "Berlin Alexanderplatz", „Die Leiden des jungen Werthers“, "Don Quijote", "Stolz und Vorurteil" und viele andere. NDR KULTUR) Goethe oder Das Glück ist immer anderswo (Eine unterhaltsame Gesamtschau auf Goethes Leben und Werk; u.a. mit Beiträgen von R.Safranski und Ausschnitten aus dem Stummfilm „Faust“: © Bayerischer Rundfunk 2013, ARD-Videothek, 44min.) Das Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar (© Klassik Stiftung Weimar 3min:24sec) Goethes Krokodil in Humboldts Tropen-Ländern Thomas Schmuck zeigt zwei Highlights der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“, © Klassik Stiftung Weimar 2:02 Weimar: Park an der Ilm Kulturstadt Weimar 1:00) Weimar: Schillers Wohnhaus (© Klassik Stiftung Weimar 0:39) Das Römische Haus im Park an der Ilm (© Klassik Stiftung Weimar 0:46) Dichterzimmer im Stadtschloss Weimar (© Klassik Stiftung Weimar 0:48) Der Blumentisch der Großherzogin Maria Pawlowna Großherzogin Maria Pawlowna galt als Blumenliebhaberin. Seit ihrer Ankunft am Weimarer Hof wurden zu ihrem Geburtstag am 16. Februar die Räume des Weimarer Stadtschlosses mit Blumen geschmückt (© Klassik Stiftung Weimar 1:08) Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900 (© Klassik Stiftung Weimar 1:40) Das Liszt-Haus in Weimar In dem ehemaligen Hofgärtnerhaus am Rande des Parks an der Ilm lebte Franz Liszt von 1869 bis zu seinem Tod im Jahr 1886 (© Klassik Stiftung 0:38) Goethe und der „elektrische Kuss“ Wissenschaft wurde zu Goethes Zeiten auch unterhaltsam präsentiert. Dr. Kristin Knebel erläutert das Experiment des „elektrischen Kusses“. Aus der Ausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“ (© Klassik Stiftung 1:15) Die Rettung der Weimarer Aschebücher (© Klassik Stiftung Weimar 8min:13sec) Goethe Nationalmuseum Weimar ( © Konferenz Nationaler Kultureinrichtungen 4min:18sec) Der Kunschtmeyer, Goethes Wohnhaus am Frauenplan (© Museum Strauhof Literaturausstellungen. Zürich 4min:31sec) Der Kunschtmeyer, Meyers Anteil an Goethes Farbenlehre (© Museum Strauhof Literaturausstellungen. Zürich 4min:31sec) Das ganzheitliche Weltbild: Goethe (Harald Lesch) (Prof. Dr. Harald Lesch ist Professor für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie in München 14min:37sec) Ein Besuch des Goethe-Hauses in Frankfurt/M. Dokumentation Böse Bauten VI Hitlers Architektur - Von Weimar bis zum Krieg (Vom Goethehaus bis zum KZ Buchenwald - Glanz und Elend lagen nah beieinander in der Klassik- Residenz. Hitler wollte Weimar zu einer Nazi-Musterstadt machen, und die Spuren findet man noch heute. © ZDF-Mediathek 2019, 43 min.) Das Hotel „Elephant“ in Weimar (© MDR 2019, 44min.) Goethes Italien, Dokumentation, © SWR /ARTE 2016, 50min48sec Eine Dokumentation zu Goethes „Italienische Reise“ Lesungen und Hörspiele: Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes. Hörspiel über die Macht der Bücher, © WDR 2005: Teil 1 (42min) Teil 2 (36min) Teil 3 (39min) Teil 4 (38min) Johann Wolfgang von Goethe: Novelle | Hörfassung eines Klassikers (Hörspielfassung 1964, M.Ophüls, © BR) J. W. von Goethe: West-östlicher Divan Gespräch und Lesung, mit Dr. Manfred Osten und den Schauspielern Wolfgang Pregler und Katja Bürkle, © BR 2019, 54min.) Das Viergestirn aus Weimar - Wieland, Goethe, Herder und Schiller (22min., © BR 2019) ZeitZeichen: Charlotte von Stein, Goethe-Freundin (Geburtstag 25.12.1742) (14min., © BR 2019) ZeitZeichen: Ulrike v. Levetzow, Goethes letzte Liebe (Geburtstag 04.02.1804) (14min., © BR 2019) Goethe: Die Wahlverwandtschaften. Hörspiel (98 min, © ARD 2020) Kalenderblatt: Susanna von Klettenberg, Goethes „Schöne Seele“ (4min., © BR 2011) Goethe - Mein Leben, ein einzig Abenteuer. Über „Dichtung und Wahrheit“, v. Gabriele Bondy, 22min, © BR 2015 Kalenderblatt: Goethe entdeckt den Zwischenkieferknochen, 4min. © BR 2014 Kalenderblatt: Friederike Brion, Goethe-Opfer, von Gabriele Bondy, 4min., © BR 2017 Goethe über den Umgang mit Frauen, 4min., © BR 2010 Jürgen Hentsch liest "Sternstunden der Menschheit" von Stefan Zweig (15 Folgen, © MDR Kultur), alle Folgen Friedrich Schiller: "Kabale und Liebe" (Komplettes Hörspiel, © MDR Kultur, 69min.; auch mit Download) Goethefrauen - Ein vergnügliches Hörspiel über Christiane v. Goethe und Bettine v.Arnim. Von Rolf Schneider, 41 min. Eberhard Esche und Klaus Piontek lesen aus dem Briefwechsel zwischen Goethe und Zelter, © MDR Kultur 27min. Eberhard Esche spricht Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen. Mitschnitt am Deutschen Theater, © MDR Kultur, 66 min. Jutta Hoffmann liest Wolfgang Borchert: "Die drei dunklen Könige", © MDR Kultur, 4min. Jutta Hoffmann liest Wolfgang Borchert: „Die Kirschen“, © MDR Kultur, 4:02 (wird fortgesetzt)
„Ob du reisen sollst, so fragst du, reisen in der Mark?“ fragt Fontane im Vorwort zu den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Wir haben eine Antwort auf seine Frage - eine Einladung für eine Reise im September. Auf Fontanes Spuren wollen wir vor allem das Havelland erkunden. ABGESAGT: 16. - 20. September 2020 Auf Fontanes Spuren durch die Mark Brandenburg Leitung: Ehepaar Flechsig
ABGESAGT: Mittwoch, 10.Juni 2020, 19.00 Uhr Warburghaus Helmut Flechsig, Hamburg Vorstellung von vier Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt
Hamburg, 9.Juni 2020 Mir kommt vor, das sei die edelste von unsern Empfindungen, die Hoffnung, auch dann zu bleiben, wenn das Schicksal uns zur allgemeinen Nonexistenz zurückgeführt zu haben scheint. Goethe, Rede zum Shäkespears Tag Liebe Reisefreunde, Sie haben es sich gewiss schon denken können, nachdem Sie unsere Nachricht vom 11. Mai gelesen bzw. den Telefonanruf erhalten hatten: Unsere Reisepläne für den September nach Potsdam haben sich nun leider endgültig als nicht durchführbar herausgestellt. Die Einschränkungen sowohl für die Busreise als auch für den Aufenthalt im Hotel und vor allem bei unseren geplanten Besichtigungen sind so gravierend, dass wir uns entschlossen haben, die Reise auf das nächste Jahr zu verschieben. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir Ihnen – und auch uns – die Unwägbarkeiten für Planung und Durchführung der Reise nicht zumuten wollen. Und wir hoffen darauf, dass Sie vielleicht im nächsten Jahr Lust haben, auf Fontanes Spuren in die Mark Brandenburg zu fahren, „denn“, so schreibt Goethe an Friedrich Heinrich Jacobi am 18.8.1792, „man reist doch wahrlich nicht, um auf jeder Station einerlei zu sehen und zu hören“. Mit herzlichen Grüßen Ihr Ehepaar Flechsig
20.11. / 21.11.2020 KLASSIKSEMINAR Wir werden uns in diesem Jahr mit Goethes Frauengestalten in Drama und Roman - Mignon, Charlotte/Ottilie, Iphigenie, Margarete - beschäftigen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir Ihnen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keinen verbindlichen Veranstaltungsort nennen können. _________________________________________________________________
Klicken Sie auf das Foto, und Sie unternehmen mit der Klassik Stiftung Weimar einen kleinen Rundgang durch Goethes Gartenhaus im Frühling (Weiterleitung auf Youtube; 43 sec.)
Klicken Sie auf das Foto, und besuchen Sie mit der Klassik Stiftung Weimar das Goethehaus Am Frauenplan: „Goethe als Gestalter seines Wohnhauses“ (Weiterleitung auf Youtube; 8min 54sec)

Navigieren Sie mithilfe der Pfeiltasten.

Don't show this again